1. Wetter
  2. Wettervorhersage

Die Wettervorhersage für NRW, Deutschland und die ganze Welt.

Warnstufen

    • Wetterwarnung
    • Markantes Wetter
    • Unwetterwarnung
    • Extremes Unwetter
    • UV/Hitzewarnung
    • Vorabinformation Unwetter
    • keine Warnung
    •  

Liegen für eine Kategorie mehrere Warnungen vor, wird die Warnung mit der höchsten Warnstufe angezeigt. Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Bundesland  
Baden-Württemberg Aktuell keine Warnungen
Bayern Aktuell keine Warnungen
Brandenburg / Berlin Aktuell keine Warnungen
Hessen Aktuell keine Warnungen
Mecklenburg-Vorpommern Aktuell keine Warnungen
Niedersachsen / Bremen Aktuell keine Warnungen
Nordrhein-Westfalen Aktuell keine Warnungen
Rheinland-Pfalz / Saarland Aktuell keine Warnungen
Sachsen Aktuell keine Warnungen
Sachsen-Anhalt Aktuell keine Warnungen
Schleswig-Holstein / Hamburg Aktuell keine Warnungen
Thüringen Aktuell keine Warnungen

© Deutscher Wetterdienst

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 18.05.2022, 21:00 Uhr

Am Donnerstag von Westen her zunehmende Gewittergefahr mit erhöhtem Unwetterrisiko.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 19.05.2022, 21:00 Uhr:

Ein Hochdruckgebiet über Osteuropa wandert mit seinem Schwerpunkt zum Balkan. Dadurch greifen am Donnerstag von Westen her Tiefausläufer auf Deutschland über.

GEWITTER:

Am Donnerstag vom Westen und Nordwesten ausgreifend bis in die Mitte im Tagesverlauf teils kräftige Gewitter mit Starkregen um 20 l/m², kleinerer Hagel und Sturmböen bis 80 km/h. Lokal Unwetter mit heftigem Starkregen bis 40 l/m² in kurzer Zeit, Hagel bis 3 cm Korngröße und teils schweren Sturmböen oder orkanartigen Böen, Bft 10 bis 11, um 100 km/h.

In der Nacht zum Freitag teils nur zögerliches Nachlassen der der Gewitter vom Tage. Dabei anfangs weiterhin Gefahr von Starkregen um 20 l/m², kleinerem Hagel und Sturmböen bis 80 km/h. Im Laufe der Nacht im Westen und Südwesten gebietsweise erneut aufkommende Schauer und Gewitter, dabei weiterhin Starkregen, Sturmböen und kleiner Hagel.

NEBEL:

In der Nacht zum Donnerstag lokale Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 m nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Freitag vor allem im Westen einzelne Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 m möglich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 19.05.2022, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Martin Jonas