Die Wettervorhersage für NRW, Deutschland und die ganze Welt.

Warnstufen

    • Wetterwarnung
    • Markantes Wetter
    • Unwetterwarnung
    • Extremes Unwetter
    • UV/Hitzewarnung
    • Vorabinformation Unwetter
    • keine Warnung
    •  

Liegen für eine Kategorie mehrere Warnungen vor, wird die Warnung mit der höchsten Warnstufe angezeigt. Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Bundesland Gewitter Wind
Baden-Württemberg
Bayern
Brandenburg / Berlin
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen / Bremen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz / Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein / Hamburg
Thüringen

© Deutscher Wetterdienst

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 15.05.2021, 16:00 Uhr

Im Norden häufigere, sonst nur einzelne Gewitter, kommende Nacht nachlassend. Am Sonntag erneut Schauer und Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 16.05.2021, 16:00 Uhr:

Tiefdruckeinfluss bestimmt bis auf Weiteres mit feuchter und relativ kühler Luft das Wetter in Deutschland.

GEWITTER/STARKREGEN:

Bis heute Abend im Norden vermehrt Gewitter. Dabei lokal eng begrenzt Starkregen mit Mengen um 20 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörnigem Hagel, ganz vereinzelt auch Böen bis 65 km/h (7 bis 8 Bft). Starkregen um 25 l/qm in kurzer Zeit (Unwetter) nicht völlig ausgeschlossen. In der Mitte und im Süden nur vereinzelt Gewitter mit starken Böen, kleinkörnigem Hagel bei nur geringen Wahrscheinlichkeiten für Starkregen mit mehr als 15 l/qm in kurzer Zeit.

In der Nacht zum Sonntag meist abklingende, tagsüber wieder auflebende Gewitter, die von Starkregen, Böen 7-8 Bft und kleinerem Hagel begleitet sein können.

WIND/STURM:

In den Höhenlagen einiger Mittelgebirge auflebender Südwestwind. Dabei Böen um 60 km/h (Bft 7 bis 8). Im Hochschwarzwald Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9).

In der Nacht zum Sonntag etwas abnehmender Wind, im Bergland aber noch windig, in exponierten Hochlagen teils stürmisch.

Am Sonntag in einigen Hochlagen der Mittelgebirge weiterhin Böen 8 bis 9 Bft. Zudem in feien Lagen Südwestdeutschlands ein paar steife Böen 7 Bft nicht ausgeschlossen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 15.05.2021, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler/Jens Hoffmann